Das Zeit-Wörterbüchlein

Alles hat seine Zeit – nichts ist zeitlos, sondern alles ist an eine bestimmte Zeit bzw. einen Zeitraum oder Zeitpunkt gekoppelt alles zu seiner Zeit – fürs Tun das richtige Zeitfenster finden Alle Zeit der Welt haben – keinen Anflug von Eile zeigen auf Zeit spielen – Zeit herausschinden, ein Ereignis, eine Entscheidung, eine Tat„Das Zeit-Wörterbüchlein“ weiterlesen

Slow Life ist notwendiger denn je

„Die Welt wird immer schneller.“ Ein Satz, so oder so ähnlich immer wieder kolportiert, dient als Metapher der so genannten Schnelllebigkeit unserer Zeit. Fast life sagen andere dazu. Als ob wir schneller und deshalb kürzer lebten. Statt dessen leben wir länger! Alle neun Monate verdoppele sich das Wissen der Welt, las ich. Bei mir nicht.„Slow Life ist notwendiger denn je“ weiterlesen

Über Zeit

Slow Life ist die Kunst des Sich-Zeit-nehmens. Zeit scheint heute ein kostbares Gut zu sein: Keiner hat Zeit. Mein achtjähriger Enkel hat keine Zeit, mit mir mehr als ein paar Worte zu telefonieren: ihn fesselt ein Spiel. Der Berufstätige hat auch keine Zeit, er legt sogar Wert darauf, keine zu haben: es signalisiert Bedeutung. „Zeit„Über Zeit“ weiterlesen

Slow Food statt Fast Life

Fast Life ist das Übel an sich. Ihm etwas entgegen zu setzen, ist ein Kernanliegen von Slow Food. Schon in seinem Manifest von 1989 heißt es: „Wir sind alle von einem Virus befallen: Fast Life“. Und weiter: “Unsere Lebensformen sind umgestürzt, unser häusliches Dasein betroffen – nichts kann sich der Fastfood-Bewegung entziehen.” Fast Life wird„Slow Food statt Fast Life“ weiterlesen

Slow Life revolutioniert das Sein

Die Ökonomisierung des Seins als Vater des Fast life Zuerst haben wir die Uhr erfunden. Als die Sonnenuhr vor einigen Tausend Jahren entdeckt wurde, begann der Mensch den Tag in Zeitabschnitte zu teilen. Zuerst nur in Vormittag und in Nachmittag. Man begann das Tagwerk, wenn es hell wurde und beendete es, wenn es dunkelte. Bezahlt„Slow Life revolutioniert das Sein“ weiterlesen

Mit Müßiggang verändert man nicht das System!

Meine versprochene Antwort an Klara von der I-Akademie. Wir leben in einem falschen System. Immer mehr Menschen auf unserem Planeten – nicht Millionen, nein, Milliarden – leiden darunter, und es werden täglich mehr. Auch die Stimmen mehren sich, die ein anderes System fordern. Vor allem in den renommiertesten Publikationen. In DIE ZEIT Nr. 39/2011 berichtete„Mit Müßiggang verändert man nicht das System!“ weiterlesen

Ist Slow Life eine Utopie?

Rennen Sie sofort zum Telefon, wenn es läutet? Und werden Sie unruhig, wenn Sie niemand anruft? Haben Sie Ihr Handy, ihr Smart Phone immer dabei und auf Empfang gestellt? Simsen und Twittern Sie tüchtig? Ist Ihr erster Blick auf den E-Mail-Eingang nach dem Öffnen Ihres Rechners? Blicken Sie schnell morgens auf Ihre Online-Zeitung? Sind Sie„Ist Slow Life eine Utopie?“ weiterlesen