Besser essen tut gut – auch unserem Planeten

Was Sie essen und trinken beeinflusst nur Sie und ihren Körper? Das ist zu kurz gedacht: Alles, was Sie essen beeinflusst auch unseren Planeten – mit allem, was drauf, drin und darüber (Atmosphäre) ist. Zum Guten oder zum Schlechten: je nachdem, was Sie essen. Sie lachen? Nein, es ist kein Witz. Das, was Sie essen,„Besser essen tut gut – auch unserem Planeten“ weiterlesen

NEU: „Mitwelt & Einsichten“ – ein Lesebuch

Es hat mich doch gut 2,5 Wochen beschäftigt: Diese Auswahl von 49 Artikeln meines aktuell 100 Beiträge umfassenden Blogs und deren dezente Aktualisierung. Diese 49 sind nun ein Buch geworden: 123 Seiten plus Umschlag. Ein Buch, das vor allem die – aus meiner Sicht – wichtigen Artikel enthält: weil sie nach wie vor aktuell sind.„NEU: „Mitwelt & Einsichten“ – ein Lesebuch“ weiterlesen

Die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Globus, Teil 2

Die Erkenntnisse der Forscher – beschrieben in Teil 1 – zu igrnorieren, den „Kopf in den Sand zu stecken“, wie es so schön im Deutschen heißt, wäre im höchsten Maße töricht, ja, im Grunde ein Verbrechen gegenüber den Kindern und Jugendlichen unserer Zeit: sie vor allem werden mit den im Teil 1 beschriebenen Auswirkungen in„Die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Globus, Teil 2“ weiterlesen

Die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Globus, Teil 1

Das erste Modell, ein Kreis der ökologischen Belastungsgrenzen natürlicher Systeme, publizierte 2009 der Schwede Johan Rockström et al.; der Australier Will Steffen et al. modifizierte es leicht in Details im Jahr 2015. Diesen Kreis bilden neun gleiche „Kuchenstücke“ – die Belastungsfelder ♦Klimawandel, ♦Neue Substanzen & modifizierte Lebensformen, ♦Ozonverlust in der Stratosphäre, ♦Aerosolgehalt der Atmosphäre, ♦Versauerung„Die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Globus, Teil 1“ weiterlesen

20 kurze Geschichten – ein Büchlein zum Herunterladen

In Zeiten der Corona-Pandemie ist Zurückgezogenheit angesagt, das eigene Heim eine sichere Festung, in die man niemanden hereinlässt, selbst aber doch verlässt, schon des Einkaufens, vielleicht auch einer gewissen sportlichen Tätigkeit wegen, nicht jedoch der Geselligkeit zuliebe. Für viele Menschen, vor allem jene, die weder ein eigenes Haus mit Garten, noch einen Garten haben, sondern„20 kurze Geschichten – ein Büchlein zum Herunterladen“ weiterlesen

Bauernproteste: Was die Verbände sagen

Bauernverband: Michael Horper, Präsident Bauern- & Winzerverband Rheinland-Nassau: Politik muss endlich Sachverstand walten lassen. „Die Bauern und Winzer sind es leid, dass nur noch der Populismus und der sogenannte Mainstream die Politik bestimmen und nicht mehr der Sachverstand. Seit Jahren kämpft der bäuerliche Berufsstand gegen dieses Verhalten der politischen Entscheidungsträger an. Ebenso ist seit Jahren„Bauernproteste: Was die Verbände sagen“ weiterlesen

Das Grüne Kreuz: Bauern in Angst !

Die Zahl der Grünen Kreuze wächst. Es sind fast ausschließlich konventionell produzierende Bauern, die mit dem Kreuz ihre Angst sichtbar machen, die Angst, nicht mehr Bauer sein zu können, aufgeben zu müssen: Das Grüne Kreuz als Menetekel beschwört Untergang. Natürlich möchten sie nicht untergehen, machen Sie doch aus ihrer Sicht alles richtig, wie es die„Das Grüne Kreuz: Bauern in Angst !“ weiterlesen

Landwirtschaft heute: David und Goliaths

Pflanzenbau hat schon viele Unternehmen groß und reich gemacht: Vor allem jene, die mit Gentechnik bzw. mit chemischem Pflanzenschutz sich befassen als Hersteller und Vertreiber. Sie versprechen immer viel: Gentechnisch optimierte Produkte seien gesunde und trockenresistente Pflanzen! Und Pflanzenschutzmittel unerlässlich für sichere Ernten! Doch die gentechnischen Produkte machen die Pflanzen nur herbizid- bzw. fungizidresistent. Mit„Landwirtschaft heute: David und Goliaths“ weiterlesen

Lust auf Welt verbessern? Einfach richtig gut essen!

Was ist ein gutes Essen? Womit beginnt es? Ganz einfach: mit erstklassigen Lebensmitteln. Und was macht diese erstklassig? 1. Ihre naturgerechte Erzeugung. Das ist a) bei Pflanzen ein wachsen auf gesundem, humusreichen Boden ohne Kunstdünger und Pestiziden, b) bei Tieren eine artgerechte Haltung in Gemeinschaften – und soweit möglich – auf Weiden, wenn sie Rinder,„Lust auf Welt verbessern? Einfach richtig gut essen!“ weiterlesen

Deutsche Klimaschutz-Initiative: Ein Anfang!

Das deutsche Klimaschutzprogramm 2030: teilweise ambitioniert, teilweise soziale Härten mildernd.