Jetzt 80 Bio-Bauernhöfe & Bio-Handwerksbetriebe in Oberfranken

                                                                 OberfrankenOberfranken ist um 1.300 Quadratkilometer kleiner (rund 1/6 ) als Unterfranken. Doch die Zahl der Bio-Betriebe ist deutlich kleiner: immerhin 66 Betriebe, also rund 50 % der unterfränkischen; bezogen auf die Fläche wären 108,5 Betriebe Gleichstand. Allerdings bietet Oberfranken viele große, ja, auch sehr große Betriebe. Mit anderen Worten: In Oberfranken steckt noch ein„Jetzt 80 Bio-Bauernhöfe & Bio-Handwerksbetriebe in Oberfranken“ weiterlesen

Jetzt 38 Bio-Bauernhöfe & Bio-Betriebe in Tauberfranken

Das Taubertal – eine kurze Landschaftsbeschreibung – Eund seine Bio-Bauern und Bio-Betriebe. Ein Vademecum für kurze Ausflüge, Naturerlebnisse und Quellen genussvoller, sauberer und fairer Lebensmittel.

Die Vielfalt-Retter

Es war im Jahr 2013: Bei einer Vorbesprechung zur in Würzburg geplanten Veranstaltung „Alter gemischter Satz“ – ein Wein aus vielerlei historischen und klassischen Rebsorten, typisch für Weinfranken auch heute noch – erzählte der Weinautor Kai Wagner dem Leiter von Slow Food Mainfranken_Hohenlohe, Gerd Sych, von einem relativ großen Weinberg mit „Altem gemischten Satz“. Brachliegend„Die Vielfalt-Retter“ weiterlesen

Tag des deutschen Butterbrots – ein Tag zum Feiern?

Wussten Sie, dass es den Tag des deutschen Butterbrots gibt? Es ist der 27. September, heuer ein Freitag. Wie feiert man das? Naheliegend ist: mit einem wirklich guten Butterbrot. Die Basis kann nur ein sehr gutes, handwerklich erzeugtes Brot sein, am besten mit Mehl aus ökologischem Anbau, möglichst Demeter, Bioland oder Naturland zertifiziert. Und was„Tag des deutschen Butterbrots – ein Tag zum Feiern?“ weiterlesen

Günstig, gelb, gut – aber …

…jawohl – mitweltfeindlich, weil über 85 % mitweltfeindlich angebaut werden. Die Banane, genauer: die Dessertbanane (Musa x paradisiaca)1 essen wir Deutschen so gern wie niemand sonst – etwa die Hälfte aller nach Europa gelieferten verspeisen wir. 2018 insgesamt rund 1,25 Millionen Tonnen2, minimal weniger als 2017. Drei Länder vereinen 5/6 dieser Lieferungen auf sich: Ecuador,„Günstig, gelb, gut – aber …“ weiterlesen

Was ist ein gutes Lebensmittel?

Nur drei Wörter braucht Slow Food, um ein gutes Lebensmittel zu beschreiben: gut, sauber, fair. Doch was heißt gut?, was sauber?, was fair? Dazu sind mehr Wörter nötig. Bei gut genügen relativ wenige, ebenso bei fair. Sauber hingegen muss präziser definiert werden und erfordert deshalb viele Wörter. Gut ist das, was schmeckt. Geschmack als sinnliche„Was ist ein gutes Lebensmittel?“ weiterlesen