EU erlaubt Insekten als Lebensmittel

Brüssel. Seit 1. Januar 2018 sind auch Insekten in der Europäischen Union als Lebensmittel anerkannt. Das bisher bestehende Verbot wurde aufgehoben und ersetzt durch die Verordnung (EU) 2015/2283. Sie ermöglicht einzelne Spezies zuzulassen. Zuvor muss allerdings eine Unbedenklichkeitsprüfung für jede Insektenart erfolgen. Bisher wurde noch keine derartige Zulassung erteilt. Noch weitgehend unbekannt sind die Regelungen„EU erlaubt Insekten als Lebensmittel“ weiterlesen

Regionale Esskultur und Identität

Es war nur logisch: Der Mensch – Sammler und Jäger –  ernährte sich Jahrhunderttausende Jahre vorwiegend von Pflanzen, Früchten und Tieren seiner jeweiligen Umgebung. Die Vielfalt war groß – riesengroß im Verhältnis zu heute: mehrere Tausend Arten – so die Wissenschaft – standen ihnen zur Verfügung. Vor zehn- bis zwölftausend Jahren Zeit begann der Mensch„Regionale Esskultur und Identität“ weiterlesen

Bratwurst – neu inszeniert

Fränkische Bratwurst ist traditionell eine „grobe“ Bratwurst – eine Bratwurst also mit grobem Brät. In den evangelischen Regionen Frankens, so der Bratwurstexperte Heinrich Höllerl in seinem Buch Die Bratwurst ist eine Fränkin, wird sie gerne sichtbar und im Geschmack deutlich mit Majoran gewürzt. In den katholischen Regionen wäre wie beim fränkischen Brot eine vielfältige Gewürzmischung„Bratwurst – neu inszeniert“ weiterlesen

Streetfood – die Imbisslust am Straßenrand

Das Essen auf der Straße ist keine Erfindung der Neuzeit und des beschleunigten Lebens. Garküchen waren in den mittelalterlichen Städten für viele die einzige Möglichkeit, warmes Essen – und wenn es nur ein Getreidebrei war – sich leisten zu können. Garküchen sind auch heute in vielen Regionen der Welt eine Alltäglichkeit – nicht nur von„Streetfood – die Imbisslust am Straßenrand“ weiterlesen