Achtsamkeit – auch ein Wort für’s Slowfood

Hektisch ist heute alles. Deshalb die große Sehnsucht nach Entschleunigung. Weltfluchtmagazine gibt es bereits, eines heißt sogar „Emotion Slow“. Entschleunigen ist die Methode, Achtsamkeit der Gewinn daraus: „Achtsamkeit ist eine Qualität des menschlichen Bewusstseins, eine besondere Form von Aufmerksamkeit. Es handelt sich dabei um einen klaren Bewusstseinszustand, der es erlaubt, jede innere und äußere Erfahrung„Achtsamkeit – auch ein Wort für’s Slowfood“ weiterlesen

Ein Weizenbrot voller Geschmack

Natürlich selbstgebacken! Ein richtig gutes Brot ist immer ein Slow Food Brot, will sagen, ein Brot, das viel Zeit zum Werden beansprucht. Aber es wird’s nicht von alleine. Wer es backen will, muss ihm viel Aufmerksamkeit widmen und auch eine gehörige Portion Handarbeit. Zuwendung ist also das Zauberwort für ein gutes, geschmacksstarkes, duftendes Brot, ja,„Ein Weizenbrot voller Geschmack“ weiterlesen