Gastronomen wagt mehr: Echt Regionales ist Zukunft!

DIE fränkische Küche gibt es nicht!„Hier wird fränkisch gekocht“ sollte man nicht vertrauen. Leider. Denn allzu oft missbraucht der Koch diese Aussage – entweder, weil er meint, Fränkisch heiße deftig und viel auf dem Teller, oder, weil er einfach nichts über Franken weiß und dann vom Schwein die flache Schulter, das Schäuferla (mittelfränkisch), mit Klößen„Gastronomen wagt mehr: Echt Regionales ist Zukunft!“ weiterlesen

Alter Fränkischer Satz: schon Goethe liebte ihn!

Johann Wolfgang von Goethe war nicht nur ein großer Dichter, sondern auch ein Feinschmecker. Und der Frankenwein hatte es ihm angetan, wie Dokumente bezeugen. Genauer gesagt: es war wohl der fränkische „Frentsch“. Frentsch ist gewissermaßen fränkisch für Französisch. Denn seinerzeit produzierten die fränkischen Winzer zwei Weine: den vinum hunicum (Huntsch) und den vinum francium (Frentsch).„Alter Fränkischer Satz: schon Goethe liebte ihn!“ weiterlesen

Kaffeetafelkultur – und ihr Mörder

Pot heißt der Mörder. Erinnert an den kambodschanischen Massenmörder Pol Pot und ans einstige Nachtgeschirr, den Piss-Pott. Aber “Pot” schwappte aus Übersee herüber, ist somit folglich angesagt, pardon, cool, obwohl das Wort – wie der Pott auch – nur Gefäß bedeutet. Egal, der Pot ist groß und bequem, zwei Tassenvolumina passen rein, braucht wenig Platz,„Kaffeetafelkultur – und ihr Mörder“ weiterlesen

Regionale Esskultur und Identität

Es war nur logisch: Der Mensch – Sammler und Jäger –  ernährte sich Jahrhunderttausende Jahre vorwiegend von Pflanzen, Früchten und Tieren seiner jeweiligen Umgebung. Die Vielfalt war groß – riesengroß im Verhältnis zu heute: mehrere Tausend Arten – so die Wissenschaft – standen ihnen zur Verfügung. Vor zehn- bis zwölftausend Jahren Zeit begann der Mensch„Regionale Esskultur und Identität“ weiterlesen

Zeitenwende 3

Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr das Fernsehen sich mit Talkshows des Themas Flüchtlinge bemächtigt – inzwischen schon Monate lang. Und immer die gleichartigen Zusammensetzungen der Diskutanten: Einige dafür, einige dagegen – sonst komme ja keine Spannung auf. Da wird geredet, geredet, geredet. Aber es kommt nichts dabei heraus: will sagen, es bleibt alles„Zeitenwende 3“ weiterlesen