Regionale Esskultur und Identität

Es war nur logisch: Der Mensch – Sammler und Jäger –  ernährte sich Jahrhunderttausende Jahre vorwiegend von Pflanzen, Früchten und Tieren seiner jeweiligen Umgebung. Die Vielfalt war groß – riesengroß im Verhältnis zu heute: mehrere Tausend Arten – so die Wissenschaft – standen ihnen zur Verfügung. Vor zehn- bis zwölftausend Jahren Zeit begann der Mensch„Regionale Esskultur und Identität“ weiterlesen

Kleckern statt klotzen

Bescheidenheit hat ZukunftDie jüngsten Zahlen sind schlimmer als befürchtet: Wir – und das sind vor allem wir Bürger der Industrienationen – haben bereits den größten Teil der Ressourcen unseres Planeten verbraucht. Überschritten ist bei den meisten Rohstoffen der Gipfel der Vorräte, der „Peak“. Die EU schätzt, dass bei im gleichen Tempo anhaltendem Verbrauch bis 2050„Kleckern statt klotzen“ weiterlesen