Landwirtschaft heute: David und Goliaths

Pflanzenbau hat schon viele Unternehmen groß und reich gemacht: Vor allem jene, die mit Gentechnik bzw. mit chemischem Pflanzenschutz sich befassen als Hersteller und Vertreiber. Sie versprechen immer viel: Gentechnisch optimierte Produkte seien gesunde und trockenresistente Pflanzen! Und Pflanzenschutzmittel unerlässlich für sichere Ernten! Doch die gentechnischen Produkte machen die Pflanzen nur herbizid- bzw. fungizidresistent. Mit„Landwirtschaft heute: David und Goliaths“ weiterlesen

Wir gehören der Erde – nicht umgekehrt!

Die Spezies Mensch ist ein Produkt unseres Globus, der Erde. Somit sind wir Kinder der Erde. Wir sind gut geraten, aber inzwischen sind wir wie böse Buben: Wir machen alles kaputt. Yves Charles Zarka, Philosophie-Professor an der Pariser Université Sorbonne – Université Descartes, war wohl der erste, der „Wir gehören der Erde, nicht die Erde„Wir gehören der Erde – nicht umgekehrt!“ weiterlesen

Was ist ein gutes Lebensmittel?

Nur drei Wörter braucht Slow Food, um ein gutes Lebensmittel zu beschreiben: gut, sauber, fair. Doch was heißt gut?, was sauber?, was fair? Dazu sind mehr Wörter nötig. Bei gut genügen relativ wenige, ebenso bei fair. Sauber hingegen muss präziser definiert werden und erfordert deshalb viele Wörter. Gut ist das, was schmeckt. Geschmack als sinnliche„Was ist ein gutes Lebensmittel?“ weiterlesen

Muttererde oder der Schoß des Lebens

Vor undenklichen Zeiten, war der blaue Planet leer und wüst, nur Gestein, Sande, Metalle, Mineralien und Wasser – und seine atmosphärische Hülle war ohne Sauerstoff. Es war das Wasser, wo das Leben seinen Anfang nahm. Einfachste Bakterien bildeten sich in ungeheuren Zeiträumen. Einige Arten fingen irgendwann an, sich zu vergesellschaften und setzten als so genannte„Muttererde oder der Schoß des Lebens“ weiterlesen