Alter Fränkischer Satz: schon Goethe liebte ihn!

Johann Wolfgang von Goethe war nicht nur ein großer Dichter, sondern auch ein Feinschmecker. Und der Frankenwein hatte es ihm angetan, wie Dokumente bezeugen. Genauer gesagt: es war wohl der fränkische „Frentsch“. Frentsch ist gewissermaßen fränkisch für Französisch. Denn seinerzeit produzierten die fränkischen Winzer zwei Weine: den vinum hunicum (Huntsch) und den vinum francium (Frentsch).„Alter Fränkischer Satz: schon Goethe liebte ihn!“ weiterlesen

Bio-Frankenwein: ein Hochgenuss

Frankenwein kommt nur aus dem bayerisch-fränkischen Weinbaugebiet. Mit rund 6.253 Hektar (2017) ist es unter den deutschen Weinlanden zwar nur mittelgroß, aber inzwischen hochrenommiert. Berühmt und typisch für diese Weinregion ist der Silvaner, vor allem der grüne Silvaner. Blauer, roter und gelber Silvaner gibt es auch: Sie sind selten und gelten alle als Weißweine, auch„Bio-Frankenwein: ein Hochgenuss“ weiterlesen